Montag, 3. Oktober 2022

In Bewegung bleiben

Jeder, der eine MSA-Diagnose hat, ist mit der Frustration einer eingeschränkten Mobilität konfrontiert. Gleichzeitig möchten sie so unabhängig wie nur möglich bleiben. Das ist die richtige Einstellung und auch wirklich wichtig.

Diese positive Einstellung allein ist nicht genug. Die bestehenden Einschränkungen müssen möglichst sicher überwunden werden. Hierbei können die vielen Mobilitätshilfen und Ausrüstungen helfen. Sehen Sie sich also alle Optionen an. Lassen Sie sich vom Physiotherapeuten und Ergotherapeuten ihres Vertrauens beraten, welche Hilfsmittel für sie die richtigen sind.

Wir arbeiten an einem Informationsblatt mit dem Titel „Ausrüstung – Hilfsmittel und Mobilität“, das möglicherweise für sie nützlich sein kann. Dies können sie demnächst hier unten herunterladen.

Schick diesen Artikel deinen Freund*innen!

Zu finden unter

Das könnte dich auch interessieren